Seite auswählen

Über diesen Artikel berichtete zuerst das itmagazine.ch als auch derstandard.at .

Die Redmonder Bastelstube hat es endlich geschafft einen guten Browser zu entwickeln. Der Browser basiert nun auf der Basis von Chromium einem Opensource Projekt von Google.
Der Browser Edge oder zu deutsch auch Stachel genannt, wird nicht nur auf WinOS 10 verteilt, sondern das totgesagte WinOS 7 wird wieder mit einigen Updates versorgt unter anderem mit dem Browser Edge.

Lt. Pressemeldungen werden bei der Installation vom Browser Edge ungefragt Daten von anderen Browsern Firefox und Co automatisch importiert. Bei den Import Dateien soll es sich um Passwörter, Cockies, Bookmarks usw. handeln. Diese werden in einen separaten Speicher niedergelegt und versendet.
Da die Einstellung – und Genehmigungskiste erst vor dem Ende vom Setup erscheint sollte man das Setup auf keinem Fall früher beenden, denn wer den Import nicht genehmigen möchte, gleich aus welchen Gründen, könnte den Import dann hier noch stoppen und die geklauten Daten würden zurück kopiert.

Quelle : https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000118382587/edge-microsoft-kopiert-ohne-erlaubnis-daten-von-firefox-und-chrome