Das haut einem ja total von den Socken, las gerade auf Golem.de das ein Hersteller einen neuen Kühlschrank entwickelt hat. Und dieser Kühlschrank hat es natürlich in sich, denn er ist intelligent  oder soll intelligent nachrüstbar sein. Nach den Gedanken der Entwickler soll der Kühlschrank sogar ein kleines Tischlein deck dich besitzen. Und dieses Wunder der Technik
soll so in etwa funktionieren. Mit eingebauten Kameras wird der befüllte Inhalt erfasst und die Daten werden an eine Cloud gesendet so dass der Nutzer auch mit zahlreichen Geräten auch auf den Inhalt von seinem Kühlschrank aus der ferne zugreifen kann. Wenn dann irgend etwas nicht mehr da ist, kauft der Kühlschrank das nicht mehr vorhandene Produkt dazu und zwar ohne das man selbst seinen Hintern bewegen muss.

In den letzten Wochen hat man so viele entgegengesetzt von positiv Schlagzeilen von WinOS 10 gelesen und jetzt kommt’s, damit dieser Kühlschrank all das kann was er können soll benötigt er vom hören und sagen WinOS 10 und den Corta… man hat das Wort noch nicht mal ausgeschrieben da bekommt man doch gleich die Meldung Corta … ausschalten, Corta… deinstallieren, man jetzt bin ich doch glatt aus dem System geschwubst, denn wollte doch eigentlich sagen das noch der Sprachassistent oder die Sprachassistentin mit an Bord ist.

Doch ist eine ganz feine Sache oder etwa nicht. Endlich zeigt mir mal jemand das man über WinOS 10 nicht nur meckern kann sondern sich auch einmal wundern darf.