Wer heute mal  “ aufmerksam “ die News gelesen hat wurde damit konfrontiert, das die bösen Islamisten im Wald die Großmutter von Rotkäppchen überfallen wollten, aber nee im Ernst – wer weiß denn was Islamisten sind ?

Da erfindet man extra eine Ableitung von einem ähnlich klingenden Wort nur um das bereits in den Brunnen gefallene Kind nicht mehr bei Namen nennen zu müssen. Bravo !

War es einst der kriegsähnliche Zustand wo niemand aus dem hohen Haus den Pluto in der Hose hatte (sorry, stimmt nicht ganz, es gab ja Einen)  das Kind beim Namen zu nennen so ist es heute Rotkäppchen und der böse Islamist, also ausnahmsweise mal nicht der böse Russe, Chinese oder was weiß ich.

Merkt doch eh keiner

Also wenn ich den Schreiberling folgen würde, dann müssen ja Islamisten wirklich ganz, ganz böse Menschen sein, oder etwa nicht ? Angeblich wurden  “ Islamisten bei blablabla enttarnt “ , “ der Geheimdienst vom Heer hat Islamisten enttarnt “ oder die “ Islamisten unterwandern die Bundeswehr “ usw.

Sicherlich haben die Leute vom Geheimdienst einen guten Job gemacht, bestreitet niemand, aber Islamisten gab es und gibt es nicht und daher sind die Islamisten nur eine Erfindung von irgend jemandem, welcher vermutlich von Religionen null Ahnung hat und nun der Meinung war, mache ich aus den Fanatikern mal Islamisten weil es einfach in die heutige Zeit passt. Was er allerdings vergaß ist doch die Tatsache, das es in jeder Religion Menschen gibt welche man als Fanatiker bezeichnet
Aber zurück zu den Islamisten, also wer jetzt nicht weiß was Islamisten sind oder eben nicht sind, es muss sich auch niemand schämen, bis vor einpaar Minuten konnte ich auch noch nix mit dieser Abwandlung anfangen

Weitere Informationen was Islamisten sind oder eben doch nicht sind könnt ihr bei Christen und Muslime nachlesen.