In der Hauptstadt der Tschechoslowakei, genauer gesagt im Stadtzentrum von Prag hatten einige Gegner des Islam einen Terroranschlag von Islamisten vorgetäuscht.
Hierbei zielten die Gegner des Islam mit Waffenimitaten in die Luft. Der Hauptorganisator “ Martin Konvicka “ selbst hatte sich als Beduine verkleidet und ritt auf einem Kamel. Seine Gruppierung “ Block gegen den Islam “ soll in der Tschechoslowakei zehntausende Anhänger haben.

Mit der Aktion in Form einer Parodie wollte man auf die Machtübernahme des Islamischen Staates aufmerksam machen. Wie Radio Prag zu entnehmen ist, wurde die Veranstaltung vom Rathaus in Prag erlaubt.

Aus Angst dass es sich hier um eine reale Gefahr handeln könnte, ergriffen einige Menschen die Flucht und als am Altstädter Ring eine Massenpanik zu drohen schien, beendete die Polizei schließlich die Aktion.
Quelle entnommen :
www.diepresse.com

www.radio.cz