als ich kürzlich unter Google nach einer Begriffserklärung suchte und endlich fand wo nach ich suchte, zückte Google die Rote Karte.  Auf der kleinen roten Karte stand der kleine hässliche Satz „ Wir haben von Ihrem Netzwerk aus einen ungewöhnlich hohen Datenverkehr festgestellt und blabla „  Meine Suche war damit erst einmal beendet. Wenn man zum ersten Mal mit so einem Schrott konfrontiert wird, steht man schon seelenallein wie Max in der Sonne. Die Sicherheitsüberprüfung auf möglicher Schadsoftware am eigenen System ergab gar nichts und von dem vorgeworfenen zu hohen Datenverkehr war weit und breit auch keine Spur, also doch nur im falschen Film gestrandet.
Nix bei gedacht, also wieder rein, den Suchbegriff eingegeben, problemlos bis zur vierten Seite gekommen und wieder im falschen Film gestrandet, denn Google zückte erneut die Rote Karte wegen dem angeblich zu hohen Datenverkehr.  Um nun meine Suche unter Google fortsetzen zu dürfen, „ welche eine Gnade Hoheit „ hätte ich nur dieses hungrige Capcha mit Buchstaben füttern sollen um der Maschine beweisen zu können das ich ein Mensch und keine Maschine bin, auf dieses Kindergartenspiel hatte ich aber überhaupt keinen Bock.

Google als Suchmaschinenriese mag vielleicht riesig sein, aber so riesig ist er nun auch wieder nicht um mir die selten Gute Laune vom Tag verderben zu können.

 

Mein Tipp

Zeige Google die Rote Karte und setze deine begonnene suche bei einem Anbieter deiner Wahl oder zum Beispiel Bing, Yahoo, Yandex usw. fort .
Schalte Deinen Proxy ein oder aus und setze deine begonnene Suche unter Google ohne schleichender Internetzensur fort.