Antiphishing Tipps

Also ich habe mehr Zeit damit verballert, mir eine passende Überschrift  für diesen Artikel auszudenken als wie damit diese Fälschung zu enttarnen. Ganz großes Lob an die Fälscher !

Da der Xar61Blog nicht nur von den einen oder anderen gelesen wird, sondern eben auch von Mister Unbekannt welcher irgendwo in der Teiga sitzt und darauf wartet das er die ausgespähten oder abgefischten Bank – oder Kontodaten nach Panama weiter transferieren darf.

Was bedeutet Phishing ?

Der Begriff Phishing steht für das manipulieren von Telefonnetzen, dem Ausspionieren von Daten und bzw. Zugangsdaten von Kreditkarten, Online Banking,  Handelsplattformen (eBay, Amazon, usw.) und sonstige Zahlungsdienste wie zum Beispiel MoneyBookers, Paypal usw.

Mit den erschlichenen Daten kann ein Betrüger im Namen des Opfers (Internet – Benutzer) Banküberweisungen tätigen, Angebote bei Online – Versteigerungen platzieren usw., mit Deinem sauerverdienten Geld einkaufen oder im schlimmsten Fall das Konto bis auf den letzten Cent leer räumen.

Phishing durchleuchtet

Das Opfer erhält eine Phishing E – Mail sagen wir von der Sparkasse , Paypal der Alibababank

fake01

Vorderansicht

Wie man auf dem ersten Blick sehen kann, schaut die doch recht originell aus. Oder etwa nicht ?

Nein, sie ist wirklich gut gelungen, denn es wird sicherlich zahlreiche User geben, welche den kleinen blauen Link “ Umstellung bestätigien “ brav folgen.

Mit dem erhalt dieser Phishing E – Mail wird der Empfänger gebeten seine Bank – oder Kontodaten einzugeben und dies zu bestätigen. Was anschließend passieren könnte, dürft ihr euch selbst ausmalen.

Wie ein jeder von Euch sehen kann ist diese E-Mail nur eine Fälschung und hat mit dem Original wenig gemeinsam. Wer nun aber unsicher ist der sollte sich das ganze im Quelltext betrachten und da sieht das ganze dann so aus

fake03

Rückseite

 

Unter Return-Pfad erkennt man den Sender sehen, daher auch freundliche Grüße in die Taiga !

 

 

fake02

Vorderansicht

 

Und der Quelltext zu diesem Bild von der besagten Phishing E-Mail.

fake04

Rückseite

Wie kann man sich denn nun vor Phishing schützen ?

  • E – Mails mit der Aufforderung von privaten Informationen werden von Banken, Handelsplattformen usw. „ NIE „ versendet.
  • Lösche die Phishing E-Mail sofort  !
  • Gebrauche Deinen gesunden Menschenverstand !

 

Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, lerne den 2. und 3. Blick zu üben. Mit dem 2. Blick lernst Du das Original von der Fälschung besser zu unterscheiden. Es gibt aber auch Fälschungen welche aus meiner Sicht besser gelungen sind als das Original und dann solltest Du wissen wo Du im Quelltext bei all dem Buchstabensalat nach schauen kannst um das Original von der Fälschung unterscheiden zu können.

 

Print Friendly, PDF & Email

 

 

 

Rotkäppchen und die bösen Islamisten

Wer heute mal  “ aufmerksam “ die News gelesen hat wurde damit konfrontiert, das die bösen Islamisten im Wald die Großmutter von Rotkäppchen überfallen wollten, aber nee im Ernst – wer weiß denn was Islamisten sind ?

Da erfindet man extra eine Ableitung von einem ähnlich klingenden Wort nur um das bereits in den Brunnen gefallene Kind nicht mehr bei Namen nennen zu müssen. Bravo !

War es einst der kriegsähnliche Zustand wo niemand aus dem hohen Haus den Pluto in der Hose hatte (sorry, stimmt nicht ganz, es gab ja Einen)  das Kind beim Namen zu nennen so ist es heute Rotkäppchen und der böse Islamist, also ausnahmsweise mal nicht der böse Russe, Chinese oder was weiß ich.

Merkt doch eh keiner

Also wenn ich den Schreiberling folgen würde, dann müssen ja Islamisten wirklich ganz, ganz böse Menschen sein, oder etwa nicht ? Angeblich wurden  “ Islamisten bei blablabla enttarnt “ , “ der Geheimdienst vom Heer hat Islamisten enttarnt “ oder die “ Islamisten unterwandern die Bundeswehr “ usw.

Sicherlich haben die Leute vom Geheimdienst einen guten Job gemacht, bestreitet niemand, aber Islamisten gab es und gibt es nicht und daher sind die Islamisten nur eine Erfindung von irgend jemandem, welcher vermutlich von Religionen null Ahnung hat und nun der Meinung war, mache ich aus den Fanatikern mal Islamisten weil es einfach in die heutige Zeit passt. Was er allerdings vergaß ist doch die Tatsache, das es in jeder Religion Menschen gibt welche man als Fanatiker bezeichnet
Aber zurück zu den Islamisten, also wer jetzt nicht weiß was Islamisten sind oder eben nicht sind, es muss sich auch niemand schämen, bis vor einpaar Minuten konnte ich auch noch nix mit dieser Abwandlung anfangen

Weitere Informationen was Islamisten sind oder eben doch nicht sind könnt ihr bei Christen und Muslime nachlesen.

 

 

 

 

total von den Socken

Das haut einem ja total von den Socken, las gerade auf Golem.de das ein Hersteller einen neuen Kühlschrank entwickelt hat. Und dieser Kühlschrank hat es natürlich in sich, denn er ist intelligent  oder soll intelligent nachrüstbar sein. Nach den Gedanken der Entwickler soll der Kühlschrank sogar ein kleines Tischlein deck dich besitzen. Und dieses Wunder der Technik
soll so in etwa funktionieren. Mit eingebauten Kameras wird der befüllte Inhalt erfasst und die Daten werden an eine Cloud gesendet so dass der Nutzer auch mit zahlreichen Geräten auch auf den Inhalt von seinem Kühlschrank aus der ferne zugreifen kann. Wenn dann irgend etwas nicht mehr da ist, kauft der Kühlschrank das nicht mehr vorhandene Produkt dazu und zwar ohne das man selbst seinen Hintern bewegen muss.

In den letzten Wochen hat man so viele entgegengesetzt von positiv Schlagzeilen von WinOS 10 gelesen und jetzt kommt’s, damit dieser Kühlschrank all das kann was er können soll benötigt er vom hören und sagen WinOS 10 und den Corta… man hat das Wort noch nicht mal ausgeschrieben da bekommt man doch gleich die Meldung Corta … ausschalten, Corta… deinstallieren, man jetzt bin ich doch glatt aus dem System geschwubst, denn wollte doch eigentlich sagen das noch der Sprachassistent oder die Sprachassistentin mit an Bord ist.

Doch ist eine ganz feine Sache oder etwa nicht. Endlich zeigt mir mal jemand das man über WinOS 10 nicht nur meckern kann sondern sich auch einmal wundern darf.

Reif für die Schrotttonne

Da denkste die Redmonder Bastelstube hat es endlich mal geschnallt, das die WinOS Nutzer keinen Bock haben, ihren Computer so mir nix, dir nix schrotten lassen zu möchten. Irgendwie liegt mir doch das Werbeprozedere noch in den Ohren, wo man unbedingt jeden WinOS 7 und  WinOS 8 mit der so genannten Hardware Verträglichkeit zu einem möglichst schnellen Wechsel bekehren wollte, naja ich kann mich ja auch verlesen haben.

Ok, müssen wir jetzt sagen  nix, denn wir gucken als immer noch zufriedene WinOS 7 Nutzer bei dem WinOS 10 Fortschritt – nur zu. Für den einen ist WinOS 10 ja das beste Windows aller Zeiten, bei den anderen liegen die Nerven schon wieder blank und wenn man so wie ich kein WinOS 10 hat, kann man weder mit jubeln noch mit heulen oder andersrum, …
Nach dem also das WinOS gratis Upgrade abgelaufen war und das neue Updatepaket für das WinOS 10 von der Presse als Megahammergeil gefeiert wurde, musste man einige Tage später diese Schlagzeile “ Das WinOS 10 Anniversary Update hat Millionen Webcams und Videoüberwachunskameras zum Erliegen gebracht, …“

Wow, was für eine Aussagekraft, das fragt man sich doch als zufriedener WinOS 7 Nutzer, was mag wohl, welche Hardware muss man wohl nach dem nächsten Update in die Schrotttone werfen ? Will ich garnicht erst laut denken. Musste man sich früher relativ wenig gedanken drüber machen, zurück gespielt und der Computer mit seiner verbauten Hardware lief fast wieder wie geschmiert. Aber heute ist der Computer Nutzer von WinOS 10 der Redmonder Bastelstube schutzlos ausgeliefert.
Man stelle sich mal vor, man hat sich einen neuen Computer gekauft und weil man damit nicht die aller heissesten Games zocken möchte, genügt schon ein Computer im unteren bis mittleren Level, zum Beispiel bei Amazon, bekommt man so einen Computer mit WinOS 10 und 3 Jahre Garantie schon fast hinterher geschmissen, nach dem schönen Update funktioniert dies und jenes nicht mehr und da bleibt dann nur noch der Satz übrig und schon wieder reif für die Schrotttonne.
Mal abgesehen das die armen WinOS 10 Nutzer, ihre Hardware mit dem “ YES zum Zwangs – Update „selbst schrotten mussten, “ No Update “ geht ja nicht mehr so einfach , hätte die Redmonder Bastelstube zumindest die braven WinOS 10 Nutzer im Vorfeld über die Nebenwirkung von diesem Update ordentlich informieren müssen und nicht einfach nur Mäuslein spielen sollen.

Weshalb diese Panne nicht schon beim Testprogramm aufflog, ist mir allerdings vollkommen Schleierhaft.

 

Parodie einer Machtübernahme

In der Hauptstadt der Tschechoslowakei, genauer gesagt im Stadtzentrum von Prag hatten einige Gegner des Islam einen Terroranschlag von Islamisten vorgetäuscht.
Hierbei zielten die Gegner des Islam mit Waffenimitaten in die Luft. Der Hauptorganisator “ Martin Konvicka “ selbst hatte sich als Beduine verkleidet und ritt auf einem Kamel. Seine Gruppierung “ Block gegen den Islam “ soll in der Tschechoslowakei zehntausende Anhänger haben.

Mit der Aktion in Form einer Parodie wollte man auf die Machtübernahme des Islamischen Staates aufmerksam machen. Wie Radio Prag zu entnehmen ist, wurde die Veranstaltung vom Rathaus in Prag erlaubt.

Aus Angst dass es sich hier um eine reale Gefahr handeln könnte, ergriffen einige Menschen die Flucht und als am Altstädter Ring eine Massenpanik zu drohen schien, beendete die Polizei schließlich die Aktion.
Quelle entnommen :
www.diepresse.com

www.radio.cz